Projekte

Outdoor Gehäuse „Wintertest“ (01.12.17)

Winterzeit ist ja nicht so angenehm draußen an Freifunk-Projekten zu basteln.

Da ist mir aber mal die Idee eine Outdoor-Box für einen alten Freifunk-Router zu bauen.

Ein TP-Link WA801ND v.1.2 kam mir da gerade gelegen. (POE ist gegeben!)

       

Eine passende Gefrierbox für Lebensmittel aus dem Supermarkt war dann auch schnell gefunden.

(Kleiner Tipp: Den großen Umriss vom Gerät ohne Gehäuse auf Papier zeichnen und immer dabei haben ist klasse 🙂

Gefundene Box muss an den Rändern möglichst nach außen abschließen und nicht nach innen. Sonst ist die Gefahr bei Regen und angesammeltem Wasser auf dem Deckel, dass Feuchtigkeit dadurch schnell eindringt.

Nach unten gewölbte Deckel sind am besten.

Dann Router auseinander schrauben und nur die Platine samt Antennen vorsichtig in die Gefrierbox einsetzen.

                                            

Wenn vorhanden sollten noch Pads, welche Feuchtigkeit aufnehmen, dazugelegt werden.

Nun Box schließen und vielleicht mit einem Dichtungsband / Schaumstoffband zwischen Deckel und Box alles abdichten.

Praktisch ist dann für den Strom ein flaches Netzwerkkabel zu nehmen, was sehr gut unter den Deckel nach außen geführt werden kann.

       

Hatte die Box vom 02.12 bis 30.12. im Schnee und Regen im Blumenkasten etwas schräg auf dem Balkon stehen.

– Arbeitete ohne Probleme den knappen Monat durch !!!!

Viele Grüße Nocolos von Freifunk Gießen

 


Freifunk-Wlan auf dem Weihnachtsmarkt  09 bis 10.12.17

Testprojekt – Weihnachtsmarkt Langgöns

 


Reichweitentest (28.07.17)

Wieder waren Freifunk Wetzlar und Freifunk Gießen unterwegs zum Wlantesten.

Diesmal ging es vom Randgebiet Heuchelheim (Gießen) in Richtung Dutenhofener See (Wetzlar)

Equipment: 2 Nanostation M5, 1 TP-Link Parabolspiegel TP-ANT2434B und ein Auto.

 

 

 

 

 

 

 

Punk A war eine Garage mit Nanostation M5 und TP-Link Spiegel.

Von Punk A zu Punkt B waren es ca. 1487m bei freier Sicht in der Nacht.

Von Punk A zu Punk C waren es ca. 2.199m bei fast freier Sicht in der Nacht.

Fazit: Damit kann man gut ein Vereinsheim am See oder Sportplatz über Wlan mit Internet versorgen.

 


 

 

Reichweitentesten (27.06.17)

Mitglieder von Freifunk Wetzlar und Freifunk Gießen haben sich zum ersten Reichweitentest von 2 Wlanroutern (TP-Link 1043ND) zwischen dem Kirschenwäldchen (Wetzlar) und Hüttenberg (Langgöns-Gießen) getroffen.

Equipment: 2 Wlanrouter (TP-Link 1043ND), 1 Spannungswandler fürs Auto auf 220V, 1 Bleiakku mit 12V, 2 Autos und dann kann es auch schon losgehen.

Punk A = Konstant stehendes Auto mit Router.

Von fixen Messpunk A zum beweglichen Messpunk B waren es ca 1122m ohne Sichtbehinderung.

Von fixen Messpunk A zu beweglichen Messpunk C waren es ca. 1211m ohne Sichtbehinderung.

Fazit: Mit normalen Routern kann man schon auf freier Fläche gut einen Kilometer an Reichweite abdecken !